Donnerstag, 21. September 2017

15:00 Uhr, Phillips-Universität Marburg, Alte Aula

Eröffnung des Internationalen Heinrich-Schütz-Festes

Prof. Dr. Jürgen Heidrich (Münster): Psalmkompositionen im Reformationszeitalter und bei Heinrich Schütz
Universitätschor Marburg, Leitung: Nils Kuppe
Werke von Johann Heugel, Johann Pachelbel und Carl Friedrich Zelter
Eintritt frei

17:00 Uhr, Lutherische Pfarrkirche St. Marien

Chorprojekt (Teil I)

Für Sängerinnen und Sänger mit Werken von Heinrich Schütz, Michael Praetorius, Hugo Distler und Johann Pachelbel
Leitung: Nils Kuppe
Teilnahmegebür: 17,50 € (Anmeldung bis 01.08.2017 erforderlich)

--> Karten im Onlineshop bestellen

20:00 Uhr, Universitätskirche

Eröffnungskonzert: „Venedig in Hessen“

Johann Rosenmüller Ensemble, Leitung: Arno Paduch
Mehrchörige Musik von Heinrich Schütz und Claudio Monteverdi sowie aus hessischen Inventaren des 17. Jahrhunderts
Eintritt: 23,00 €

--> Karten im Onlineshop bestellen

König David und die Engelschöre (1588–1594), Jan I. Sadeler, Kupferstich nach Peter Candid (Pieter de Witte), 33,8 x 23.3 cm. Motto: »Jünglinge und Jungfrauen, Alte mit den Jungen, sollen loben den Namen Gottes« (Ps 148,12/13), an der Orgel Caecilia, auf den Notenblättern eine Motette von Orlando di Lasso, deren Text sich an den Lobpsalm 150,3–5 anlehnt. Vgl. Thea Vignau-Wilberg, O Musica du edle Kunst. Musik und Tanz im 16. Jahrhundert, S. 16.
Zürich: Grossmünster und Wasserkirche
Stiftsbibliothek Einsiedeln ©Guèrin Nicolas
Klosterkirche Einsiedeln
Murerplan von Zürich 1576